Holzener Bruderschaft erringt 2ten Titel auf Stadtebene Wennigloh / Müschede.

Am 14. und 15. September diesen Jahres richteten die Schützenbruderschaften St. Franziskus-Xaverius Wennigloh und St. Hubertus Müschede gemeinsam das 2. Arnsberger Stadtschützenfest aus. Los ging es am Freitag mit dem Stadtjungschützenfest in Wennigloh. Auch die Jungschützen unserer Bruderschaft nahmen zahlreich daran teil, um ihren Kompanieführer und Jungschützenkönig Maxi Brings beim Vogelschießen lautstark zu unterstützen. Weitere Unterstützung erhielt unser Jungschützenkönig natürlich auch von einigen Vorstandsmitgliedern, angeführt von unserem 1. Brudermeister Thomas Lepping sowie unserem 2. Brudermeister Christian Müller. Insgesamt 16 Jungschützen von Arnsberger Bruderschaften waren angetreten, um den Stadtjungschützenkönig zu ermitteln. Es gestaltete sich ein spannender Wettkampf zwischen den jungen Schützen, bei welchem in ausgeloster Reihenfolge abwechselnd auf den Vogel geschossen wurde. Beim insgesamt 87sten Schuss war der Holzener Jungschützenkönig wieder an der Reihe. Zu diesem Zeitpunkt hing noch ein großes Stück des Schützenvogels im Kugelfang und keiner der Anwesenden rechnete mit einem baldigen Ende des Vogelschießens. Nachdem Maxi seinen Schuss abgefeuert hatte, brach der Rest des Vogels auseinander und fiel komplett von der Stange. Die Menge jubelte und ließ ihren neuen Stadtjungschützenkönig hochleben. Mit dem Titel des Stadtjungschützenkönigs errang unsere Bruderschaft den 2ten Königstitel auf Stadtebene und ist die einzige Bruderschaft die bislang beide Titel (König + Jungschützenkönig) erringen konnte. Bei der anschließenden Jungschützenfete in der Wennigloher Schützenhalle wurde der wunderbare Tag gebührend gefeiert.

Am Sonntag folgte dann das Stadtschützenfest in Müschede. Auch hier stand die Holzener Bruderschaft wieder im Fokus, da das zu diesem Zeitpunkt noch amtierende Stadtkönigspaar, Werner und Christiane Kosik aus Holzen stammt. Die Königspaare, mit dabei natürlich auch das amtierende Holzener Königspaar Matthias und Nadine Schulte, trafen sich am frühen Nachmittag zunächst zum „Empfang der Königspaare“, bei welchem sich alle Regenten und Regentinnen in das Goldene Buch der Stadt Arnsberg eintrugen. Am Nachmittag wurde es dann auch in Müschede ernst und die Bruderschaften der Stadt Arnsberg versammelten sich zum gemeinsamen Vogelschießen. Selbstverständlich wurde der Ehrenschuss vom amtierenden Stadtkönig Werner Kosik lautstark von den zahlreich mitgereisten Vorstandsmitgliedern unserer Bruderschaft bejubelt. Auch unser Schützenkönig Matthias Schulte, der im Verlauf des folgenden Wettkampfes einige Male nur knapp die Königswürde des Stadtschützenkönigs verpasste, wurde von seinem Hofstaat sowie den Vorstandsmitgliedern, seiner Familie und weiteren Holzener „Fans“ bei jedem seiner Schüsse lautstark bejubelt. Am Ende fehlte uns jedoch das entscheidende Quäntchen Glück. André Linke vom Freundschaftsklub Sonnendorf holte den letzten Rest des Vogels von der Stange und errang den Titel des Stadtschützenkönigs. Nach dem Vogelschießen ging es dann in einem großen Festumzug, bei welchem in auffallend lockerer und fröhlicher Marschordnung gelaufen wurde, zur Müscheder Schützenhalle. Hier wurde dann bis in den frühen Morgen hinein ausgiebig gefeiert.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem ehemaligen Stadtkönigspaar, Werner und Christiane Kosik, die unsere Bruderschaft in den vergangenen Jahren hervorragend repräsentiert haben. Wir gratulieren unserem neuen Stadtjungschützenkönig Maxi Brings und wünschen ihm eine unvergessliche Regentschaft. Wir gratulieren natürlich auch ganz herzlich dem neuen Stadtkönigspaar André Linke und Julia Falkenhagen vom Freundschaftsklub Sonnendorf und bedanken uns bei den Schützenbruderschaften St. Franziskus-Xaverius Wennigloh und St. Hubertus Müschede für die ausgesprochen gelungene Ausrichtung des 2ten Stadtschützenfestes der Stadt Arnsberg.

 

(v.l. Daniel Michael Gitzen vom YouTube-Kanal „Arnsberg Fernsehen“, Maxi Brings, Werner Kosik)